GUEST BLOG: Warum bin ich ein Fag Hag

Dies ist ein Gast-Blog von Haydee Alonso .

Wenn Sie mich kennen, dann wissen Sie, dass ich große Brüste. Wenn Sie mich nicht kennen, dann habe ich etwas zu sagen ... ..Ich haben große Titten.

Sie fingen an, irgendwann in der vierten Klasse sprießen und von der sechsten Klasse hatte ich mir einen Satz von 34C ist. Wenn Sie einen Referenzrahmen für das, was 34C sind genau brauchen, fragen Sie einfach jede flache Brust Frau, und sie werden Ihnen sagen, sie hat gefragt, Sankt für sie für die meisten ihr Leben.

Und ich wurde "zierte" mit einem Paar im Alter von elf.

Hurra für mich!

Außer für den Teil, wo niemand warnte mich über die Aufmerksamkeit, man gewöhnt sich herum mit einem Gestell so.

Eines Tages werden die Jungen lachen Sie, rufen Sie Namen, holen Sie für den Dodge-Ball-Team der letzten und der nächsten sind sie hinter dir her um den Schulhof versuchen, Polizist ein Gefühl.

Heute ist der Gedanke von Schülern angegriffen mich ist spannend. Damals war ich gekränkt. Alle Arten von gedemütigt. Also in der Tat, dass ich tauchte gedemütigt. Nicht unter einem Bett oder in einem Schrank - aber unter den größten Kleider, die ich finden konnte.

Jeder nahm ich war mollig, nicht gestapelt und alles war gut. Ein formloses, geschlechtslos, frump war komfortabel und sicher. Nicht viel Spaß, aber besser, als ein Sex-Objekt.

Wie ist die ta-ta wuchs (ja, sie wurden immer größer), so hat meine Klamotten. Mit siebzehn, ich und mein Kleiderschrank Vagabund sehnte sich verirren. Gegen den Willen meiner Mutter, die ich zu rebellieren wählte in einem großen Weg und gehen aufs College. (Ja, das ist richtig ich habe die einzige Mutter auf dem Planeten, die ihr Kind nicht aufs College gehen wollte). Ich besuchte San Francisco State University, die Sie vielleicht schon erraten ist in San Francisco haben ... und Sie wissen, was sie haben eine Menge in der SF? Viktorianische Architektur, chinesische Wäschereien und Schwule. Viele, viele Homosexuell Männer, so war es unvermeidlich, dass ich ein oder zwei treffen. Und ich tat ...

Bevor Sie jetzt sagen könnte: Bay Area Rapid Transit l wurde mit ein paar von ihnen shacked. Meine Mutter war nicht sehr zufrieden. Sie war überzeugt, ich würde AIDS aus der bloßen Nähe zu Homosexuellen zu bekommen. Ich aber war zufrieden, aber finden es schwieriger und schwieriger, die "Mädchen" von meinem Mitbewohner zu verstecken.

Zwangsläufig kam der Tag, als mein Vermögen wurde den Jungen offensichtlich und zu meinem Entsetzen sie darauf bestanden, zeige ich sie ab. "GUUULRRL, jene fabelhafte sind, müssen Sie die in der Öffentlichkeit raus"

Seien Sie stolz auf mich? Was für ein neuartiges Konzept.

Langsam, aber sicher sie indoktriniert mich in die Welt der Akzentuierung der positiven. Meine XXL T-Shirts wurden für tiefes Eintauchen V-Ausschnitt gehandelt, mein Minimierung BHs für die am härtesten arbeit Push-up-BHs in der westlichen Hemisphäre und meine große unförmige Kleider durch freche Low-Cut-Kleider ersetzt getauscht. In ein paar Monaten werden sie erreicht, was meine Mutter konnte oder wollte nicht in 17 Jahren zu tun: lehre mich, wie eine Frau zu sein. Und dafür werde ich immer dankbar sein.

Aber es ist nicht nur Dankbarkeit, die mich in der "Iife" gehalten ist. Einmal nahm ich ein Bad im Pool ausgeflippt deeky mir klar, es ist viel mehr unterhaltsam. Obwohl es eine erprobte und wahre fag hag ist definitiv nicht für die Sanftmütigen ODER die schwache und es gibt viele Male, wenn ich meine Entscheidungen in Frage zu stellen und sich fragen, wie es wäre, ohne die konstante Dosen von Drama und all den lästigen Madonna Dance-Hits sein. Dann habe ich hängen mit einigen hetero ist. Die Jungs reden über Fußball, die Mädchen reden über einander und ich unweigerlich zu einer Babyparty ...... GEGÄHNE eingeladen. Zurück zum homo die ich gehe.

In der Stadt die andere Nacht ein Verehrer auf mich zu und sagte: "Sie werden von Homosexuell Männer umgeben.", Auf die ich antwortete: "Sie sind nicht nur Homosexuell Männer hot stuff, sie sind meine Familie." Und das meine Damen und Herren ist Deshalb bin ich eine Kippe Hexe, ...... .A sehr stolz, fag hag Boobylicious.

3 Kommentare. zu der Mischung hinzufügen ...

  1. PS Ich habe viel Zeit, über den ganzen Staat inklusive viel in Los Angeles verbracht. aber, wenn ich daran denke Psychopathen in meinem Leben nach 1991 - i verwendet werden, um San Francisco, wie einen anderen Ort als den jüngsten Erfahrungen lieben. im Vergleich zu Los Angeles - Gibt es wirklich MEN in SF ?? Männer sind sicherlich schwer zu diesen Tagen mit passiven / aggressiven Idioten kommen.

Lassen Sie eine Antwort